Return on Investment: Was bedeutet das wirklich?

Return on Investment: Was bedeutet das wirklich?

Mit der Berechnung des Return on Investment (ROI) ermitteln Sie den Gewinn, den Ihr Unternehmen durch den Kauf einer speziellen Technologie erzielt. So sehen Sie, wie lange es dauert, bis Sie ein greifbares, positives Ergebnis aus Ihrer Investition in Unternehmenssoftware erhalten. Es gibt für die Berechnung des ROI kein Standardverfahren, die Resultate sind abhängig von Ihren speziellen Zielen und dem Einsatzzweck.

Betrachten Sie zunächst die Kosten für den Kauf und die Implementierung der Software. Das ist eine Möglichkeit, den ROI zu berechnen. Überlegen Sie, wie viele Lizenzen Sie benötigen und wie welche Daten in das neue System übernommen werden sollen. Außerdem können Kosten bei der Installation anfallen, für die Modifizierung und Integration der Software in vorhandene Programme und für Wartung und Schulung.

Anschließend erstellen Sie eine Liste der Vorteile, die Sie erwarten, wie zum Beispiel:

  • Höhere Produktivität: Durch optimierte Geschäftsabläufe können Ihre Mitarbeiter in kürzerer Zeit mehr erledigen.
  • Niedrige Personalkosten: Weil Anwendungen automatisiert werden, schaffen Sie freie Kapazitäten und Ihre Mitarbeiter haben mehr Zeit für andere Aufgaben.
  • Bessere finanzielle Leistung: Durch eine präzisere Finanzberichterstattung treiben Sie Außenstände schneller ein. Sie erhalten so ein genaueres Bild Ihrer kurz und langfristigen Außenstände.
  • Exaktere Bestandsführung: Durch eine genauere Überwachung der Bestände beschleunigen Sie den Warendurchsatz und verringern die Kosten für Lagerhüter.
  • Knappere Preiskalkulation: Eine Finanzberichterstattung in Echtzeit liefert Ihnen ein deutlicheres Bild Ihrer Gesamtkosten. Sie erhöhen Ihre Gewinnspanne für Erzeugnisse oder Dienstleistungen.
  • Höherer Umsatz pro Kunde: Mit Software zur Verwaltung der Kundenbeziehungen ermitteln Sie schneller den Bedarf Ihrer Kunden und erzielen einen höheren Umsatz pro Kunde bei einer geringeren Kundenfluktuation.
  • Geringere Kosten für Wartung und Support: Sie sparen Geld für die Pflege veralteter Programme und verbessern so Ihr Endergebnis.
  • Durchgängige Prozesse: Durch Automation können Sie bestimmte Kosten eliminieren. Beispielsweise sparen Sie durch eine elektronische Abrechnung die Kosten für Rechnungen auf Papier, Porto und bestimmte Bankgebühren.


Um den ROI zu berechnen, wägen Sie die Vorteile einer Implementierung gegen das finanzielle, wettbewerbsmäßige und technologische Risiko ab, das Sie eingehen, wenn Sie keine betriebswirtschaftliche Software kaufen Die folgenden Fragen helfen Ihnen bei Ihren Überlegungen sicher weiter:

  • Können Sie mit Ihren derzeitigen Programmen die Wünsche Ihrer Kunden schnell und exakt erfüllen?
  • Wickeln Ihre Kunden Geschäfte mit Mitbewerbern ab, weil diese besser auf deren Wünsche eingehen?
  • Sind Ihre Programme mit denen Ihrer Partner, Lieferanten und Kunden kompatibel?
  • Gibt es für Ihre Software einen langfristigen Weiterentwicklungsplan? Plant Ihr derzeitiger Softwarelieferant neue Upgrades, zusätzliche Funktionalitäten und zukünftigen Support für die Plattform?
  • Gibt es Ihren Softwarelieferanten auch noch in ein paar Jahren? Große Unternehmen bieten Ihnen mehr Sicherheit, langfristig am Markt zu bestehen, als kleine Lieferanten.


Der ROI kann schrittweise erfolgen, aber auch drastisch sein. Ein Beispiel: Eine Beratungsfirma optimiert die Zeiterfassung für ihre Projekte. Fakturierbare Stunden lassen sich so leichter dokumentieren, Außenstände besser überwachen, und die Firma optimiert so den Gesamtumsatz im Unternehmen.

Eine Softwarelösung hilft dem Unternehmen, Verträge besser zu verwalten, Rechnungen genauer auszustellen und durch besseren Service die Kunden langfristig zu binden.

Der ROI in diesem Beispiel erfolgt in kleinen Schritten. Langfristig führt er aber zu einem deutlich besseren Ertrag. Und die dargestellte Lösung ist nur eine Möglichkeit von vielen, wie ein Unternehmen seine Rendite durch die Investition in betriebswirtschaftliche Software erhöhen kann.
.


Schreiben Sie uns oder rufen Sie uns unter (0800) 66 45 55 20 an, wenn Sie weitere Fragen haben, weitere Informationen benötigen oder eine Vorführung von SAP Business One wünschen.